Jetzt spenden!

Studien und Befragungen bestätigen die Relevanz von brotZeit

Ergebnisse diverser Studien und Befragungen zeigen, wie es um die Versorgung von Kindern mit Nahrung steht und was ein brotZeit-Frühstück bewirken kann:

Die wichtigsten Ergebnisse

  • der von Lidl in Auftrag gegebenen Allensbach-Studie
  • der Lesestudie IGLU
  • einer von Kellogg initiierten Schulleiter-Befragung
  • und einer Umfrage unter brotZeit-Senioren

sehen Sie hier:

Laut der von Lidl in Auftrag gegebenen Allensbach-Studie zur Chancengerechtigkeit von Grundschulkindern, bei der im Jahr 2019 Eltern von Grundschulkindern befragt wurden, gaben 62% der Eltern an, gerade mit der Zubereitung des Frühstücks aus den unterschiedlichsten Gründen überfordert zu sein. Dabei waren 53% der Befragten der Meinung, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit für Kinder.

Die Lesestudie IGLU hat herausgefunden, dass jedes fünfte Kind hungrig zur Schule kommt.

Über die Facts and Storys GmbH hat die Kellogg GmbH 2019 eine Befragung unter Schulleitern von brotZeit-Schulen durchgeführt:

  • 96% der Befragten bescheinigten den „brotZeit-Kindern“ eine bessere Interaktion untereinander
  • 95% stellten eine gestiegene Konzentrationsfähigkeit fest
  • 91 % der Lehrer beobachteten ein verbessertes Sozialverhalten unter den Schülern
  • und 84% der Lehrer fiel ein gesteigertes Lernverhalten auf.

Wie wichtig die Arbeit als Frühstückshelfer für die über 1.400 ehrenamtlichen Senioren ist, zeigte eine Umfrage, die in der Phase der coronabedingten Schulschließungen im April 2020 durchgeführt wurde. Dabei gaben 86% der Befragten an, dass ihnen ihre Tätigkeit als Frühstückshelfer fehle, 93% teilten mit, nach dem Lockdown wieder an die Schulen zurückkehren zu wollen.

Wir sind nicht nur in ständigem Austausch mit Schulleitern, Lehrern, Frühstückshelfern, Eltern und Kindern, um die Wirkung eines brotZeit-Frühstücks in Erfahrung zu bringen, sondern beschäftigen uns mit fortschreitendem Wachstum immer stärker mit der Frage, welchen Effekt das brotZeit-Frühstück auf alle Beteiligten hat. Um diese Effekte zu evaluieren, arbeiten unsere Mitarbeiter eng mit der Wirkungsakademie der Value for Good GmbH zusammen. Dies ermöglicht die Eleven gGmbH, die brotZeit bei der Implementierung der internen Wirkungsmessung tatkräftig unterstützt.

Mehr erfahrenMinimieren
Das bewirkt ein brotZeit-Frühstück

Kinder
  • starten gestärkt in den Schultag
  • können sich besser konzentrieren
  • verbessern ihr Sozialverhalten
  • haben bessere Noten

Mit einem brotZeit-Frühstück zum Lernerfolg

In Gesprächen mit Kindern, Eltern, Lehrern und Frühstückshelfern wird immer wieder klar:

Das brotZeit-Frühstück hilft Kindern, gestärkt in den Tag zu gehen, sich besser zu konzentrieren und damit langfristig bessere Noten zu erhalten. Das brotZeit-Frühstück wirkt!

Bei einer 2019 von Kellogg in Auftrag gegebenen Befragung unter Schullleitern an brotZeit-Schulen kam heraus, dass

  • 96% der Befragten den „brotZeit-Kindern“ eine bessere Interaktion untereinander bescheinigten
  • 95% eine gestiegene Konzentrationsfähigkeit feststellten
  • 91 % der Lehrer ein verbessertes Sozialverhalten unter den Schülern beobachten konnten
  • und 84% der Lehrer ein gesteigertes Lernverhalten auffiel.
Mehr erfahrenMinimieren