Presse

Jedem Kind ein Butterbrot

brotZeit ist inzwischen so erfolgreich, dass immer mehr Politiker verstehen wollen, wie es möglich sein kann, dass unser Verein jeden Morgen 6000 vernachlässigte Schulkinder mit einem Frühstück versorgt. In Berlin kamen nun der Bundestagsabgeordnete Frank Steffel und die Reinickendorfer Bildungs-Stadträtin Christine Schultze-Berndt (beide CDU) zum...

5 neue Schulen in Berlin

Fünf neue Schulen in Berlin. 200 weitere Kinder, denen wir über drei Jahre ein tägliches Frühstück geben können. Siemens ermöglicht uns dieses Engagement mit einer Spende von 300.000 Euro für die nächsten drei Jahre. Berlins größte Zeitung, die BZ, berichtet sehr informativ darüber - und...

Berliner Rundfunk über brotZeit e.V.

Der Berliner Rundfunk berichtet ausführlich über unser Engagement in der Hauptstadt und an der Walter-Gropius-Schule in Neukölln:   {mp3}5630698-Mitschnitt_10_02__brot_zeit_7_10_Uhr{/mp3}   Quelle: Berliner Rundfunk  ...

Siemens AG unterstützt brotZeit e.V.

Dank großartiger Unterstützung der Siemens AG können wir in Berlin an fünf weiteren Schulen unser kostenloses Frühstück anbieten. Am 10. Februar guckten unsere Vorstände Uschi Glas und Dieter Hermann mit dem Siemens-Vorstandsvorsitzenden Joe Kaeser in der Walter-Gropius-Schule in Neukölln vorbei. Joe Kaeser hat die Unterstützung...

Unterstützung der Personaldienstleister Adecco und DIS AG für brotZeit

Die “Rheinische Post” berichtet über die Unterstützung der Personaldienstleister Adecco und DIS AG für brotZeit. Die Zeitarbeitsunternehmen rekrutieren für unseren Verein die ehrenamtlich tätigen Senioren und stellen uns auch die Vor-Ort-Büros samt Personal zur Verfügung, ohne die wir unsere Arbeit nicht so professionell koordinieren könnten. Quelle: Rheinische...

Uschi Glas im Interview mit dem Bildungsportal „tutoria“

Wie wir Kinder an Rohkost heranführen, warum 28 verschiedene Lebensmittel auf dem brotZeit-Büfett stehen und warum Kinder zuhause kein Frühstück bekommen - all das erklärt unser Vorstand Uschi Glas in dem sehr hintergründigen Interview mit dem Bildungsportal "tutoria": Quelle: tutoria.de Link zum Originalartikel...