Jetzt spenden!

Hallo! Ich bin der Luis!

Morgens habe ich immer ein Loch im Bauch, weil ich zu Hause kein Frühstück bekomme.

Darüber rede ich aber nicht so gerne.

Ich bin sowas von froh, dass es in meiner Schule jeden Tag ein Frühstück für mich gibt. Von meinen Frühstückfreunden. So nenne ich Marietta und Karl-Heinz immer. Sie sind ungefähr so alt wie meine Oma und warten jeden Tag auf meine Freunde und mich. Dann frühstücken wir gemeinsam und gehen satt in den Unterricht.

So kann ich mich viel besser konzentrieren. Und meine Noten sind besser. Logo, dass man besser aufpassen kann, wenn man vor dem Lernen ein Frühstück bekommt.

Ich wünsche mir, dass es möglichst an allen Schulen in Deutschland so ein Frühstück in der Schule gibt. Wär irgendwie gerechter, wenn das alle hätten.

‚Frühstück in der Schule – wie cool ist das denn?‘ sagen meine Kumpels aus dem Sportverein immer.

An ihrer Schule haben die so was nicht. Aber Marietta meint, an über 240 Schulen in Deutschland gibt es schon so ein brotZeit-Frühstück.

brotZeit ist nämlich der Verein, der sich um das Ganze kümmert. Zusammen mit den Schulen und vielen Mariettas und Linas. Also Leuten wie meine Großeltern, die gerne was mit Kindern machen und Zeit haben.

Gestatten. Ich bin die Marietta.

 

Früher hab ich in einer großen Firma gearbeitet, insgesamt 35 Jahre lang. Aber jetzt bin ich in Rente.

Nichts tun ist nicht mein Ding, daher bin ich froh, dass ich jetzt jeden Tag um 7 Uhr an der Schule sein kann, die gleich neben meiner Wohnung liegt, um Frühstück für die Kinder zuzubereiten.

Denn jedes fünfte Kind kommt hungrig in den Unterricht, weil es zu Hause kein Frühstück bekommt. Ist das denn zu fassen? Ich finde, jedes Kind sollte gut lernen können und das geht doch nur, wenn man was im Magen hat, oder? Daher machen Karl-Heinz, Lina und ich uns jeden Tag auf den Weg in die Schule.

Karl-Heinz und Lina sind die anderen ‚Oldies‘, die wie ich im Ehrenamt an der Schule arbeiten – ist uns nämlich eine Ehre, für Kinder da zu sein. Manchmal erzählen wir ihnen auch von früher – wie es zu unserer Kinderzeit in der Schule war. Dann lachen wir gemeinsam. So fängt der Tag gut an.

brotZeit_Marietta_small