700.000 Frühstücke verteilt

700.000 Frühstücke verteilt

brotZeit nahm 2008 seinen Anfang in München. Inzwischen werden in sechs Förderregionen in Deutschland 130 Schulen von Sponsor Lidl beliefert, im letzten Jahr waren das 250 Tonnen Lebensmittel. 700.000 Frühstücke mit 50.000 Litern Milch wurden von 800 Senioren an über 5000 Kinder verteilt, sagt Brotzeit-Vorstand Dieter Hermann.

Ehrenamtliche erhalten lediglich eine kleine Aufwandsentschädigung. Sponsoren wie die Personaldienstleister Adecco und die Dis AG kümmern sich um Rekrutierung der Mitarbeiter sowie Ausstattung der Schulen, etwa mit Kühlschränken.

Der Duisburger Verein Immersatt, der sich ebenfalls um die Versorgung von Kindern verdient macht, ist an den brotZeit-Schulen trotzdem am Start. An der Humboldt-Schule etwa bekommen rund 20 Kinder täglich einen gefüllten Frühstücksbeutel, der sie dann über den Mittag bringt. „Sie haben trotz der Mittel aus dem Bildungs- und Teilhabe-Gesetz kein Geld für das Mittagessen des Offenen Ganztags“, sagt Rektorin Gabler.

Uschi Glas übernachtete im Duisburger Hof, wo sie früher bei Theatertourneen oft abstieg. „Ich war ja lange nicht hier. Die Stadt ist so schön geworden!“, lobt sie.

Quelle: 700.000 Frühstücke verteilt | WAZ.de – Lesen Sie mehr auf: http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/700-000-fruehstuecke-verteilt-id9461094.html#plx2006394377

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.